Alles, nur nicht standard

über uns


 

 

Holz, von heimischen Almen, legte den Grundstock unserer Leidenschaft. Nach vielen Versuchen der Verarbeitung und etlichen Nächten des Grübelns, kam uns dann doch die Idee, wie Unikate geschaffen werden. Die Harmonie aus Wein und Holz brachte uns dazu, die ersten Stelen für Weinproduzenten zu fertigen. Hierdurch entstand unsere kleine Manufaktur im Herzen der Steiermark und unweit der steirischen Toskana.

 



Portfolio

 

Neben Stelen für Wein, Dosen, Spirituosen oder auch gemischte Varianten, versuchen wir uns an individuell angepassten Anforderungen unserer Kunden.

So entstanden bereits Stühle, Herzen und vieles mehr, welches jedes für sich aufs Neue ein Unikat darstellt.

Wir lassen der Kreativität unserer Kunden freien Lauf und somit schränken wir unseren Blick für Neues auch nicht ein.




Die Manufaktur

 

 

 

Klein aber Fein ist unser Credo. Deshalb gilt auch in unserer Manufaktur die Handarbeit als eines unserer wichtigsten Werkzeuge. 

weiters bieten wir auch eine personalisierung durch lasergravur an.

Wir sind aber gerne immer bereit unsere Kunden bei uns zu begrüßen und in die Welt der Handwerkskunst, eintauchen zu lassen.


Holz ist ein Naturprodukt und es lebt


 

Jeder Baum ist einzigartig und Holz ist ein zeitloses Naturprodukt, welches von

physikalischen Grundgesetzen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit maßhaltig beeinflusst wird. Dieser natürliche und rustikale Charakter, der den besonderen Reiz von Holz ausmacht, bedingt jedoch auch gewisse Einschränkungen bei der Beschaffenheit der Produkte, die bewusst in Kauf genommen werden müssen. Trotz sorgfältigster Materialauswahl und modernster Fertigungsmethoden müssen bei Holz die dargestellten Besonderheiten, die in der Praxis immer wieder zu beobachten sind, akzeptiert werden. Diese Merkmale sind unbeeinflussbare Eigenschaften des Werkstoffes Holz, sie können nicht reklamiert werden.

 

 

Wuchs, Farbe, Struktur und Maserung sind bei jedem Baum einzigartig. Abweichungen sind holzbedingt und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

Ein minimales Wachsen, Schwinden oder Verziehen ist auch beim Endprodukt möglich!

 

Die naturgegebenen Eigenschaften, Unterschiede und Merkmale sind daher stets zu beachten. Insbesondere sind die biologischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften bei der Verwendung zu berücksichtigen. Die Bandbreite natürlicher Farb-, Struktur-,  und sonstiger Unterschiede innerhalb einer Holzart gehört zu den natürlichen Eigenschaften des Naturproduktes Holz und stellt keinen

Reklamations- und Haftungsgrund dar.

 

Farbunterschiede sind kein Qualitätsmangel. Sie entstehen durch verschiedene Holzfeuchte, Holzarten,, Holzstrukturen, Standort der Herkunft und wachstumsbedingten Einflüssen. Diese Farbunterschiede können sich durch verschiedene Witterungseinflüsse (Sonne, Regen) nach einiger Zeit wieder ausgleichen.

 

Risse und Verwerfungen des Holzes sind vom Produzenten und Händler wenig zu beeinflussen, da diese ein natürlicher Prozess des Holzes sind und sich nicht vermeiden lassen. Auch durch sorgfältigste Rohholzauswahl lässt sich dieser Effekt nicht verhindern. Trockenrisse sind grundsätzlich zulässig, da die statischen Eigenschaften und die Haltbarkeit von Holz nicht negativ beeinflusst werden. Länge, Tiefe und Breite dieser Trockenrisse unterliegen keinerlei Beschränkungen!

 

Leichte Krümmungen und Verdrehungen sind ebenfalls zulässig.

 

Rauigkeit, Splinte, Faserausrisse - Beim Hobeln und Fräsen sind trotz hoher Sorgfalt und scharfer Werkzeuge raue Stellen, Splinte und Ausrisse - insbesondere im Bereich von Ästen oder entgegen der Bearbeitung gerichteten Holzfasern, nicht immer zu vermeiden.

 

Astbildung gehört zum natürlichen Erscheinungsbild von Holz und variiert hinsichtlich der Anzahl und Maserung. Trotz sorgfältiger Qualitätskontrolle können gelegentlich ausfallende Äste leider nie ganz vermieden werden und stellen keine Qualitätsminderung dar.

 

Harzaustritte sind völlig normal und nicht vermeidbar. Dieses kann Monate nach der Verarbeitung noch auftreten und ist kein Mangel, sondern eine natürliche Eigenschaft.

 

Ebenso ist der Austritt von Gerbsäure (z.B. bei Eiche) ein natürlicher Prozess und kein Mangel.

 

Markröhre – Diese Röhre ist die zentrale Röhre im Baumstamm innerhalb des ersten Jahresringes. Sie weicht durch dunklere Farbe sowie Struktur vom umgebenden Holz ab. Bei der Verarbeitung des Holzes kann diese ganz oder teilweise sichtbar werden. Auch dieses Merkmal ist eine natürliche Eigenschaft.

 

Schimmel- und Stockflecke ist eine schwarz-graue Verfärbung der Holzoberfläche, welche vor allem in warmen Jahreszeiten auftreten kann. Sie entstehen auch, wenn das Holz nicht ausreichend belüftet wird. Diese kleinen Kristalle befallen lediglich die Oberfläche des Holzes und sind mit Wasser und Bürste oder Abschleifen einfach zu entfernen. Sie sind nicht holzzerstörend, beeinträchtigen

nicht die Stabilität und die Imprägnierung des Holzes und sind nicht gesundheitsgefährdend.

 

Ebenso entsteht vorzugsweise bei feuchtem Holz die Gefahr der Metallkorrosion und der Verfärbung insbesondere auch durch Mörtelspritzer.

 

Das Farbspiel des Holzes entsteht durch die individuelle Form, Farbe sowie Maserung nach der Verarbeitung, denn Holz ist kein Kunststoff. Durch Verwitterung kann sich dieses nach einiger Zeit angleichen.

 

 

Individuelle gravuren sind ebenfalls von der reklamation ausgenommen!!


about

hk- Handwerk Kreativ

Handwerk und Lasergravur

Hubmann Kati

Mühlstraße 53

8072 Fernitz-Mellach

Kontakt

Tel    +43 664 5077485

Mail  info@hk-hubmann.at

Web  www.hk-hubmann.at

social media

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Unsere neuen Butler😊

Ein Beitrag geteilt von Kati Hubmann (@handwerk_kreativ) am